Tina Harms - Tierheilpraktikerin
 Tina Harms - Tierheilpraktikerin

Liebe Kundinnen und Kunden!

 

Ich bin die Woche vom 20. - 24. Juni nicht in der Praxis und auch telefonisch nicht erreichbar. Ab Montag, den 27. Juni bin ich ab 9.00 Uhr wieder für Euch da.

Zur Terminabsprache könnt ihr aber mein Helferin erreichen -

von 9-00 bis 12.00 Uhr, Mittwoch bis 10.00 Uhr

 

 

Telefonische Sprechstunde ist täglich von 9-00 bis 10.00 Uhr,

Terminabsprachen sind bis 12.00 Uhr möglich.

Mittwochs sind wir nur bis 10.00 Uhr erreichbar.

 

 

AKTUELL:

Leider wurde im letzten Jahr aus nicht nachvollziehbaren Gründen ein neues                                   EU-Arzneimittelgesetz verabschiedet, das Homöopathie für Tierheilpraktiker/Innen

und Tierhalter/Innen verbietet bzw. als verschreibungspflichtig erklärt.

Dieses Gesetz tritt am 28.01.2022 in Kraft.

Da Bioresonanz (bioenergetische Medizin) noch erlaubt ist, können wir auf diesem Wege

die homöopathischen Informationen erhalten und für die Therapie unserer Tiere nutzen.

 

 

 

 

Therapien:

           

           Traditionelle chinesiche Medizin (TCM) / Akupunktur

                 Bioenergetische Medizin / Bioresonanz

                    

 

 

 

Zu meiner Arbeit als Tierheilpraktikerin....

 

Ich bin jeden Tag auf´s Neue fasziniert von den scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten der Naturheilverfahren. Gerade bei unseren Tieren, denn sie bilden sich nichts ein und müssen auch nicht an etwas glauben, damit es funktioniert.

Gerade mit der Homöopathie in der Bioresonanz und der TCM (traditionelle chinesische Medizin) erlebe ich immer wieder "Wunder", und es zeigen sich oftmals sehr logische und einfache Lösungen. Auch für schwere Krankheitsprozesse. Denn als Alternative zu den oft unterdrückenden Maßnahmen in der Schulmedizin betrachte ich das ganze Tier.

Wir sprechen vor der Behandlung ausführlich über Herkunft, Vorgeschichte , Lebenssituation, Verhalten Eures Tieres und alles,

was Euch sonst noch wichtig erscheint. Denn nur so kann ich die Störung im Organismus verstehen, bei der Ursache ansetzen und die Selbstheilungskräfte des Tieres stärken, damit es körperlich und seelisch wieder ganz gesund wird!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tiernaturheilpraxis